Ornamentvogelspinnen (Poecilotheria spp.) Haltungskurs
Ornamentvogelspinnen der Gattung Poecilotheria zählen zu den weltweit beliebtesten und am meisten in Terrarien gepflegten Vogelspinnen. Leider ist die Haltung dieser wunderschönen Tiere in manchen Bundesländern der BRD verboten. Diese Verbote beruhen meistens auf einer gewissen Überdramatisierung basierend auf Fehlinformationen. Mit dem Poecilotheria Haltungskurs möchten wir Enthusiasten dieser Vogelspinnengattung die Möglichkeit geben, sich intensiv mit der Haltung und vor allem der Verantwortung einer solchen Haltung, auseinander zu setzen. Dieser Kurs soll Neueinsteigern, die noch überlegen sich eine Poecilotheria zuzulegen nachdenken, ebenso helfen, wie denjenigen, die bereits Erfahrung in der Haltung haben und ihr Wissen vertiefen möchten. Poecilotheria spp. sind, scheue, pflegeleichte Terrarientiere und keine angriffslustigen, tödlichen Bestien. In der Natur sind sie durch den Mensch sehr stark vom Aussterben bedroht, weshalb fachgerechte Zucht-, und Schutzprojekte in Natur, ebenso wie in Terrarienhaltung von dringender Notwendigkeit sind. Allerdings sollten ein paar Sicherheitsvorkehrungen zur Haltung getroffen werden, die in dem Kurs besprochen werden. Ziel ist, dass jede(r) Teilnehmer(in) nach diesem Kurs in der Lage ist, diese Tiere artgerecht, verantwortungsvoll und sicher vor Ausbruch zu pflegen. Der Kurs wird mit einem Teilnahmezertifikat bescheinigt und basiert auf der Erfahrung von mehreren Poecilotheria Experten aus aller Welt mit insgesamt über 100 Jahren Erfahrung und mehreren Teilnahmen an Giftmelkprojekten vom Kurs – Veranstalter. Es ist KEIN Sachkundenachweis, jedoch als Vorreiter anzusehen. Derzeit wird an einem Deutschland weiten Sachkundenachweis gearbeitet. Hier gilt es prinzipiell zu beachten, dass ein Sachkundenachweis keine Garantie ist, für eine Sondererlaubnis zur Haltung. Diese Entscheidung obliegt immer der zuständigen Veterinärsbehörde, die einen Sachkundenachweis anerkennen kann, oder eben nicht.
Beschreibung Kurs:
– Dauer ca. 3,5 Std., davon 2 Std. theoretischer Teil (Vortrag)
– Themen: Haltung & Pflege, Arten im Portrait/ Artbestimmung, Zucht, Gift, Fangtechniken & Sicherheitsvorkehrungen, Rechtliches.
– Teilnahmegebühr pro Person 50 €
– max. 8 Teilnehmer(innen)
– geplant sind mehrere Kurse im Jahr, die Termine werden auf der Website und Facebook bekannt gegeben, nächster Kurs ist im Frühjahr 2021.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen